FORUM & GÄSTEBUCH

Komplimente und Kritik. Freude und Schmerz.
Das Forum ist offen für deine Meinung.



10 Gebote oder 12 Gebote? - Oder sind es doch nur zwei?
von Frieda Beitrag bearbeiten  Do, 7. Okt 2021 um 13:38 MESZ
(Zuletzt bearbeitet am Donnerstag, 7. Oktober 2021 um 13:53 MESZ)
Die Bibel lehrt 10 Gebote, die für alle Menschen gelten. JESUS Selbst fasst lt. Mth. 22,37 - 39 diese 10 Gebote zusammen in zwei Liebesgebote, nämlich

JESUS sagt:
"Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit all deinen Gedanken (die ersten drei Gebote: Nur an deinen Gott glauben und nicht anderen nachlaufen, Seinen Namen, dass Er der VATER aller Menschen ist, heilig halten und die Beziehung zu Ihm pflegen durch das Einhalten der Sabbatszeit).
JESUS: "Das ist das wichtigste und erste Gebot. Ebenso wichtig ist das zweite: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst (die nachfolgenden Gebote: du sollst Vater und Mutter in Ehren halten, nicht ehebrechen - morden - stehlen - lügen - begehren und verlangen, was deinem Nächsten gehört).
JESUS: "An diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz samt den Propheten." !!! (Mth. 22,37 - 39)

Die ersten drei Gebote beschreiben die Liebe und Beziehungspflege zu Gott und
Die nachfolgenden beschreiben die Liebe und Beziehungspflege zum Nächsten.
Dies schreibe ich als Antwort auf die nachfolgende Passage von Gast im Thread Wundert sich jemand über die aktuelle Flut an "Propheten" und "Botschaften"?

Zitat
von Gast Di, 5. Okt 2021 um 17:13 MESZ
"Ich habe nicht behauptet dass die 10 Gebote nicht wahr sind, ich habe gesagt dass es 12 Gebote sind und nicht nur 10.

Das es so nicht in der Bibel steht ....frage Dich selbst , warum es nicht richtig drinnen steht -wer dies verändert hat.....?
Und doch steht es anders drinnen...." (Zitatende)

Meine Anmerkung:
Es steht in der Bibel, wie es richtig ist; lieber Gast, was unrichtig ist, liegt allein an deiner dürftigen Auffassung der Bibelworte.


Zitat
von Gast Di, 5. Okt 2021 um 17:13 MESZ
"Jesus sagte in der Bibel nachzulesen kannst ja selber suchen....
Ein "Neues Gebot" gebe ich Euch : Liebet einander wie ich euch geliebt habe....so sollt auch ihr einander lieben!
Im Neuen Testament- also zu den 10 Geboten dazu......."

Die Kirche hat eines -ein Gebot daraus gemacht....
Liebe Gott über alles und Deinen Nächsten wie dich selbst.... Es ist aber ein ein Eigenes -"Neues" also das 11. Gebot.
Dass wollte ich damit sagen und..." (Zitatende)

Meine Anmerkung:
JESUS selbst - und nicht die Kirche - hat die 10 Gebote zu den 2 Liebesgeboten zusammengefasst. Siehe Mth 22,37 - 39.

Lieber Gast, zu deinem 11. Gebot verweise ich auf den Originaltext der Bibel.
JESUS sagt im Kreis des Abendmahles:
"Das ist Mein Gebot: Liebt einander, so wie Ich euch geliebt habe. Es gibt keine grössere Liebe, als wenn einer sein Leben für seine Freunde hingibt." (Joh. 15,12 + 13)

Dies Gebot gibt JESUS nicht öffentlich; es gilt nur für die damaligen Apostel:
"Denn wir (die Apostel samt Paulus) werden - obgleich wir leben - um JESU willen dem Tod ausgeliefert, damit das Leben JESU auch an unserem sterblichen Fleisch offenbar wird. So erweist an uns der Tod, an euch aber das Leben seine Macht." !!! - (2 Kor 4,11 + 12)
JESUS Christus ist für uns gestorben und ist auferstanden, damit wir mit Ihm leben!!! - Die Apostel waren damals noch nicht in ein neues Fleisch geboren wie wir heute, und haben nach Möglichkeit versucht, ihr Fleisch durch einen Märtyrertod zu verherrlichen, wie JESUS es getan hat!

Zitat
von Gast Di, 5. Okt 2021 um 17:13 MESZ
"Dass wollte ich damit sagen und...
dass "die Sünde wider dem Geist" auch ein eigenes Gebot ist- also das 12. Gebot ist. also zu den 10 Geboten dazu." (Zitatende)

Meine Anmerkung:
Das ist kein eigenes Gebot, sondern eine Warnung JESU an jene, die böswillig Spaltung verursachen, indem sie andere "verteufeln" und anschwärzen. (Mth. 12,22 - 32)

JESUS wurde beschuldigt, dass Er mit der Kraft des Teufels die Kranken heile, ganz ähnlich wie das in deinen gesetzten Links zu Corona, lieber Gast, auch geschieht. Ich habe einiges davon geprüft und nichts gefunden, das glaubwürdig ist. Willst du wirklich Lügen verbreiten?

Ich glaube es nicht, sondern denke, dass du ein Problem hast zu unterscheiden zwischen heilig und profan, zwischen Wahrheit und Lüge, zwischen Licht und Finsternis, wie ich schon an anderer Stelle schrieb.
Du bist sichtlich im Irrtum mit deinen Aussagen über die Gebote der Bibel, ebenso legst du ein mangelhaftes bis fehlendes Unterscheidungsvermögen an den Tag. Das ist nicht verwunderlich, da du am Wort Gottes in der Bibel nicht festhältst, stattdessen aber nach dem haschest, was die Welt dir gibt. Aber das ist kein Ersatz für das reine Wasser der Bibel, das im Menschen zu Geist wird, wenn man daran festhält.

Gott fasse dich mit Seiner Rechten und ziehe dich an Sein Herz. Er mache deine Augen sehend und dein Herz zuversichtlich in der Gewissheit, dass JESUS der Herr ist im Himmel und auf Erden, und dass Er als VATER die ganze Menschheit liebt. "Wir sind also jetzt nicht mehr Fremde ohne Bürgerrecht, sondern Mitbürger der Heiligen und Hausgenossen Gottes." (Eph 2,19)
Darum sollten wir nicht die anderen Kinder, nicht die Gäste und auch nicht die Knechte und Mägde unseres VATERS und Hausherrn anschwärzen, sondern uns benehmen, wie es eines rechten KINDES würdig ist.

LG Frieda


Re: 10 Gebote oder 12 Gebote? - Oder sind es doch nur zwei? NEIN -Alle 12.Gebote haben ihre eigene Bestimmung!
von Gast  Fr, 8. Okt 2021 um 17:03 MESZ
@Lieber Gast, zu deinem 11. Gebot verweise ich auf den Originaltext der Bibel.
JESUS sagt im Kreis des Abendmahles:
"Das ist Mein Gebot: Liebt einander, so wie Ich euch geliebt habe.
Es gibt keine größere Liebe, als wenn einer sein Leben für seine Freunde hingibt." (Joh. 15,12 + 13)
_________________________________________________

Ich verweise auch auf den Originaltext der Bibel , wenn du im I-Net suchst- findest auch- je nach verschiedenen Bibeln!

Daher ist Bibel nicht gleich Bibel! Wo ist die wahre Bibel?
wie man erkennen kann, wenn man vergleicht.....alles doch oft unterschiedlich ausgelegt od. weggelassen auch verfälscht! wie man sieht...

@Du bist sichtlich im Irrtum mit deinen Aussagen über die Gebote der Bibel, ebenso legst du ein mangelhaftes bis fehlendes Unterscheidungsvermögen an den Tag.

Ja das gleiche könnte ich bei Dir auch anwenden! Irrtum!!! Wer ist im Irrtum?
Gott irrt sicher nicht -wenn er seine Aufklärungen direkt durch Christus- Maria gibt in direkter Ansprache! Durch seine vorbereiteten Werkzeuge !

lese bitte... Jesus sagt: "EIN NEUES" GEBOT GEBE ICH EUCH!!!

Originaltext der Bibel:
Da siehst Du auch die verschiedenen Auslegungen....und es gibt viele Bibeln wenn man noch weiter sucht...!

Ich weiß es gewiss, dass es ein "eigenes Gebot" ist!
Weil Jesus es persönlich gesagt hat, in seiner Aufklärung durch ein Werkzeug für uns Menschen in einen Gottesdienst!!
Wir sollen doch dankbar sein, dass wir es erklärt bekommen , die Menschen früher Zeit haben diese "Sünde wider dem Geist/ Hl Geist" nicht richtig aufnehmen können, auch deshalb nicht in die Bibel als eigenes Gebot aufgenommen...!
Zur Zeit Jesu gabs keine Gen-Nano-Manipulationen jeglicher Art -auch kein Atomprogramm....usw... deshalb verstanden sie es auch nicht wirklich...

In meiner Bibel steht es eben auch so und man kann es auch im I-Net nachlesen!
Johannes 13:34-35
"Ein neues Gebot" gebe ich euch, dass ihr einander liebet; dass, wie ich euch geliebt habe, auch ihr einander liebet. Daran wird jedermann erkennen, dass ihr meine Jünger seid, wenn ihr Liebe untereinander habt.

33 Meine Kinder, ich bin nur noch kurze Zeit bei euch. Ihr werdet mich suchen, und was ich den Juden gesagt habe, sage ich jetzt auch euch: Wohin ich gehe, dorthin könnt ihr nicht gelangen.
34 Ein neues Gebot gebe ich euch: Liebt einander! Wie ich euch geliebt habe, so sollt auch ihr einander lieben.35 Daran werden alle erkennen, daß ihr meine Jünger seid: wenn ihr einander liebt.

Evangelium :
Als Judas vom Mahl hinausgegangen war, sagte Jesus: Jetzt ist der Menschensohn verherrlicht und Gott ist in ihm verherrlicht.
Wenn Gott in ihm verherrlicht ist, wird auch Gott ihn in sich verherrlichen und er wird ihn bald verherrlichen. Meine Kinder, ich bin nur noch kurze Zeit bei euch.
Ein neues Gebot gebe ich euch:" Liebt einander! Wie ich euch geliebt habe, so sollt auch ihr einander lieben. Daran werden alle erkennen, dass ihr meine Jünger seid: wenn ihr einander liebt.
Johannesevangelium 13,31–33a.34–35

Das gilt für alle Menschen nicht nur für die Apostel!

-------------------------------------------------------------------------------

Bibel:
Sünde wider dem Geist/Hl Geist
Jede Sünde und Lästerung wird den Menschen vergeben werden; aber die Lästerung- die Sünde des Geistes wird nicht vergeben werden. Und wenn jemand ein Wort reden wird gegen den Sohn des Menschen, dem wird vergeben werden; wenn aber jemand gegen den Heiligen Geist reden wird, dem wird nicht vergeben werden, weder in diesem Zeitalter noch in dem zukünftigen. (Matthäus 12,31–32 )

Diese Sünde muss ausgeglichen/ abgetragen werden in den nächsten Leben.
So klärte Jesus auf!

Darum gibts ja so viel Leid auf Erden !
Gott sendet doch nicht willkürlich Menschen auf Erden /einen gesund den anderen krank-behindert.....hat alles Vorgeschichte.... er ist ein gerechter Gott/ Gott sendet unsere Geistseele normal in einen irdischen gesunden Körper, der genau diese Eigenschaften/ sogen. Vererbungen/ Leid oder nicht Leid aufweisen wird , welches Leid das man eben selbst anrichtete eben das noch des Ausgleichs bedarf...!

Frage Dich? warum wird -ist man krank /ist man behindert oft schon ab Geburt oder später durch Unfall usw....auf der irdischen materiellen Welt-Erde inkarniert - warum gibts immer noch Krieg und Naturkatastrophen- Arm -Reich- Hunger- Durst....wenn angeblich alle Sünden getilgt sind- durch Jesus bei Erlösung wie es meist gelehrt wird. (unter "alle" verstehe ich auch die jetzigen Sünden)
So ist es eben nicht ...dies wäre zu einfach.......Gott prüft doch jeden Menschen ob er Sünde unterlässt....jeden Tag auf s Neue!

Es war aber der einstige Abfall von Gott- diese Sünde des Ungehorsams obwohl wir gewarnt wurden von Gott und seinen Engeln -(Adam- Eva) -steht auch für alle Menschen, dass hat Jesus rückgängig- gemacht ausgeglichen für uns. Dass wir wieder zu Gott zurückkommen können, denn dieser geistige Himmel war wirklich verschlossen, wir konnten durch dieses Sünde nicht mehr zurückkommen.

Aber durch Jesu Erlösungstat finden wir wieder Einlass in himmlische Sphären- Paradies, er hat da bei seiner Erlösungstat auch die Läuterungssphären- geschaffen bevor wir wieder Inkarniern müssen-dürfen die gab es nämlich nicht -weil wir im Himmel erst bleiben können- wenn alle Sünde bereinigt- ausgeglichen ist -wir gelernt haben Sünde zu unterlassen ( Bibel: nichts Unreines kann in den Himmel eingehen) nicht mehr zu tun..... so wir das Leben auch nach seinen Geboten ausrichten in der Tat.

Diese Sünde des einstigen Abfalls! war es- nicht unsere jetzigen Sünden für die sind wir nach wie vor selbst verantwortlich!

Göttliches Gesetz ist das Gesetz von Ursache und Wirkung -das ist das Sühnegesetz !
Es gibt genug geistige Offenbarungen Gottes auch Bücher wo die endlichen und ewigen Gesetze Gottes erläutert erklärt werden durch Jesus selbst.... oder seine Engel...!

Falls Du sie nicht kennen solltest?

Aber eben für die jetzigen Sünden , sind wir sehr wohl selbst verantwortlich, daher gibts ja erst in der Gnade Gottes den Buß und Sühneplaneten ERDE! Ja ,wir alle sind tief gefallen...ja...alle....die auf der irdischen Erde leben...

Weil wir alle bis in die feste Materie gefallen sind ....vorher waren wir Geistseelen fluidisch ohne irdischen Körper mit Fleisch und Blut im sogenannten Himmel- Paradies das viele geistige Sphären/Stufen hat...
Alles was an Ursache gelegt wurde auf dem Tatort wo Sünde geschehen kommt zur Abtragung -zum Ausgleich dort wo geschehen! .....!

Eben nur weil man auch was bereinigen muss- was noch nicht ausgeglichen ist von Vorleben....weil wir da die Liebe noch nicht gelernt haben! das kann bis zu mehreren Leben zurückliegen.....
Darum ist die Reinkarnation Tatsache! und nicht nur Lichtseelen die einen speziellen Auftrag von Gott haben inkarnieren... auch alle Menschen die noch was offen haben....die die Liebe noch lernen müssen und alle gehen wir jeden Tag durch Prüfungen Gottes....(jeder Tag hat das seine steht in der Bibel)
dass eben nur auf dem Tatort -jetzt irdische materielle Erde- wo die Sünde gelegt wurde und mit jenen Menschen mit denen man zusammenhängt in der Sünde bereinigt werden kann.... und muss.

So darf man eben auch kein Seele- Geist- Körper-Leben schädigen- töten -da es eben bestimmt ist in diesen jetzigen Lebenzeitzyklus auf Erden widergeboren zu werden, das Leben zu leben in Liebe , weil gerade in diesem jetzigen Leben für jenen diese Möglichkeit geboten wird- auf Erden -etwas Auszugleichen- mit jenen Menschen die auch gerade jetzt in diesem Lebenszyklus auf Erden inkarniert sind und von Gott zusammengeführt werden auf Erden -um eben etwas was mit früheren Leben zusammenhängt auszugleichen. Ihn eben zu lieben....

Der Mensch der einen anderen Menschen diese von Gott gegebene Zeit nicht in dem Maßen gewährt wie es von Gott vorgesehen ist , für dieses Leben, ihn schädigt /tötet/ krank macht -durch ungesetzliches Handeln außerhalb der Gebote Gottes, dann ist es die Sünde wider dem Geist!

Weil dieser dann an Leib und Seele geschädigt wurde und nicht mehr den Auftrag Gottes so erfüllen kann wie es sein sollte!
Das Leben zu leben wie es sein sollte weil er durch Schädigung zum Bspl. vorzeitig stirbt. Das ist eben nicht Gottes Wille! Sondern der Wille des Schädigers auch des Hassers....dass jener Schaden nimmt.

In jedem Menschen sind die Gebote Gottes eingeschrieben in der Seele , jeder verspürt, wenn man was falsch macht also sündigt- keiner kann dann sagen er hat es nicht gewusst. Die Gebote Gottes sind auch nachzulesen...für jeden ,wenn er seine warnende inner Stimme durch Sünde zugeschüttet hat und diese nicht mehr hört! Es gibt also keine Ausrede!"

Nicht so wie es in der Esoszene erklärt wird, sondern wie es Jesus Christus selbst erklärt hat- durch seine vielen versch. Werkzeuge ist es richtig!!!

Und Jesus Maria klären immer auf alles was nicht verstanden wurde alles was nicht in der Bibel steht...weil weggelassen oder absichtlich verfälscht....einfach alles....

Alles Leid auf Erden ist Ursache von Sünden- also das Übertreten der 12 Gebote Gottes! Alles außerhalb hat Folgen....für denjenigen der diese missachtet...

Jesus erklärt was unter dem 11. und 12.Gebot wirklich verstanden wird durch eines seiner Werkzeuge.

Habe ich ja schon oft erläutert: also nochmal!

Wenn jemand den Geist-Körper-Seele (ist ja eine Einheit)

vorsätzlich schädigt/krankmacht/manipuliert/- auch in den kleinsten Genen -Zell-leben des Körpers eingreift in Gottes Schöpfung(-die immer makellos funktioniert der Mensch darf nicht manipulieren), dass das irdische Leben zur Qual wird, man seinen Lebensplan dadurch nicht mehr in dem Maße erfüllen kann, wie es von Gott vorgesehen ist für dieses Leben, weil geschädigt wird durch "Manipulationen" jeglicher Art!

dann ist das " die Sünde wider dem Geist/Hl Geist!" 12.Gebot
diese Sünde kann zur Behinderung im Nächsten Leben führen...!!!

----durch Gen-Nanotechnische- Manipulationen- Veränderungen = Entartung
die Folge daraus; da können keine funktionsfähigen Samen mehr gebildet werden/ Unfruchtbarkeit- in allen Seelen-Lebewesen... Mensch -Tier- Pflanze auch Wucherungen im ganzen Körper- an den Organen-Behinderung
----Abtreibungen/ töten
----Organtransplantationen -auch Seelenleid geistig- von Spender und Geber.. (da gibts eh schon viele Berichte darüber....)
----künstliche Besamungen von Mensch und Tier (bei Tieren wie auch Menschen unnatürlich= menschgemacht) dass nicht im Willen Gottes liegt (es hat Gründe warum man nicht empfangen kann- dies liegt meist in der Ursache von einem Vorleben)
---- Atomprogramm /Strahlungen jeglicher Art die leider die kleinste Zelle verändern- entarten lassen d.h. Wucherungen entstehen oder Gewebe wird zerstört...-
----auch absichtliches Astral -wandern Aussteigen vom Körper durch Techniken und Drogen
wird nicht geduldet vom Vater - in diesen Bereich darf man nicht absichtlich eindringen!!! So mancher konnte nicht mehr zurück in seinen Körper und ist dadurch gestorben...oder Besetz -besessen geworden. (vorwiegend Esoszene- Joga- Reki- Meditationen Praktiken usw....)

Gegen Gott lästern/ sprechen -nicht glauben wollen lächerlich machen der Himmlischen Offenbarungen -obwohl Gott echte Aufklärung gibt Weltweit, durch seinen Hl. Geist- durch Jesus- Maria und seine lichten Engel-
dies ist auch Sünde gegen den Hl Geist.
Ihn nicht anerkennen wollen! weil man glaubt es besser zu wissen und am Buchstaben klebt....

Wahr ist, dass jener Mensch der geschädigt wurde in diesem jetzigen Leben durch andere, dieser seine geistig- seelische -körperliche Entwicklung näher zu Gott nicht in dem Maße fortsetzen kann , wie es Gott für dieses Leben vorgesehen hatte .
Jedes Leben hat ja seinen Sinn mit den Aufgaben was wir noch zu erledigen- auszugleichen- bereinigen- lernen haben- werden wir wieder von Gott auf Erden gesandt, um Gott als unseren Schöpfer allen Lebens anzuerkennen und seine Gebote zu halten in der Tat ihn zu Lieben und den Nächsten.
Aber durch diese Sünde kann sich jener der geschädigt wurde nicht mehr so hin entwickeln -näher zu Gott - weil er krank /behindert gemacht worden ist , durch menschlichen Eingriff oder sogar dadurch vorzeitig das Leben verliert -weil so arg geschädigt wurde...

Vorsätzlich gegen den Willen Gottes handeln- außerhalb der 12.Gebote Gottes hat immer schlimme Folgen!

Dies sollte jedem endlich bewusst werden!!!

Gott vergibt nicht alle Sünden!!! ,
einfach so.!!!...ohne dass wir gelernt haben sie nicht mehr zu tun!

Vieles bedarfs noch des Ausgleiches....!

Wo wäre da die Gerechtigkeit Gottes ?

Wo ist der Lernerfolg näher zu Gott, wenn es nicht sitzt, die Sünde zu lassen, wenn bei der nächsten Prüfung die durch Gott zugelassen wird, jener wieder in die gleiche Sünde verfällt. Da hat er die Prüfung von Gott nicht bestanden er muss sie wiederholen! Bis es sitzt! dann vergibt Gott auch!

Sonst würde Gott nicht prüfen wenn alles schon getilgt wäre....

Im Himmel kann man es nicht ausgleichen ..im Fegefeuer wird einen es bewusst gemacht - was man angestellt auf Erden - bis man Reue empfindet -es gut machen zu wollen- zu dürfen.......weil es furchtbar ist geläutert zu werden ....dann erst wird man in lichtere Sphären kommen dass vor unserer Erlösung von Jesus nicht möglich war -nicht der Fall war.
Vor unserer Erlösung durch Jesus wurden wir, wenn wir gestorben waren- im Dunkeln gelassen oft auch latent liegend -unbewusst- ausharrend - da gabs diese Läuterungssphären nicht im Jenseits... bis zur erneuten Widergeburt...auf Erden.

Glaubst Du, dass ist gerecht gegenüber einen, der sich bemüht sein Leben lang nach den Gesetzen Geboten Gottes zu leben und der eine sündigt auf Teufel komm raus- weil er glaubt Gott verzeiht eh alles - weil eh alles getilgt ist durch Jesus? Gott lässt nicht spotten!
Ja , Jesus verzeiht alles, aber er muss es auch lernen es nicht mehr zu tun!
Daher Gottes Prüfungen auch auf Erden....Leid auch anzunehmen, dass man nicht ändern kann, weil im Schicksaalsgesetz verankert durch eigene Sünde die man gelegt hat in frühere Leben- ausgleichen ertragen muss....
wenn man zum Bspl unheilbare Krankheiten tragen muss...od Behinderung....viel Leid eben ertragen muss usw..

Muss aber noch etwas erwähnen, nicht alles Leid was man sieht auf Erden an einen Menschen (der Behinderung Krankheit aufweist) dass jener trägt- muss durch eine eigene Sünde herrühren -manche Seelen tragen auch für andere, dass sind dann diese sogenannten Sühneseelen die in der kath. Kirche vorwiegend kundgetan offengelegt werden....sie tragen für andere -dass jener nicht zusammenbricht auf Erden...der es tragen muss das Leid aushalten muss...was jenen zusteht...zum Ausgleich...
Das ist Liebesdienst auf Erden...dass vielfach jenen vergolten wird von Gott im Himmel dann die helfen es zu tragen für andere... Selbstloser Liebesdienst diese sind berufen dafür von Gott.

Wir aber haben auch unseren Beitrag zu leisten, nichts wird einen, ohne, dass es sitzt einfach geschenkt!
Dazu haben wir eine Richtlinie bekommen dass sind die 12. Gebote Gottes - alles was außerhalb dieser getan wird hat Folgen!!! Das ist dann das Gesetz von Ursache und Wirkung - das Sühnegesetz Gottes, wo kein Mensch drumm rumkommt!
Keiner kann sich dem entziehen!

Gnade Gottes ist, dass er uns die Möglichkeit geschaffen auf Erden büßen -bereuen -lernen zu dürfen...auf unseren Buß und Sühneplanet wir es -ausgleichen- lernen dürfen die LIEBE! zu Leben auch an unseren Peinigern..... die uns meist nur den Spiegel vorhalten.....was wir noch nicht leben....

Wie soll es sonst gehen das Lernen , als
wenn man es am eigenen Leib verspürt, was man an anderen angerichtet hat an Leid (den anderen nicht geliebt hat weil man ihn geschädigt hat auf irgendeine Weise) sei es seelisch- geistig- körperlich - dann erst wird man erkennen, weil das Leid einen lernt diese Sünde nicht mehr zu tun!!!

In diesem Sinne
es sind Worte die Jesus gesprochen hat die ich da wiedergebe!

Glg. bleibe im Gebet verbunden!


Re: 10 Gebote oder 12 Gebote? - Oder sind es doch nur zwei?
von Frieda Beitrag bearbeiten  Sa, 9. Okt 2021 um 17:43 MESZ
Lieber Gast
Das freut mich jetzt aber sehr, dass du die Bibel liest und dich damit befassest.

Du hast recht, es gibt auch noch die andere Bibelstelle im Johannes 13,34, und da spricht JESUS tatsächlich von einem neuen Gebot. - Aber inwiefern handelt es sich tatsächlich um ein neues Gebot, wenn Er sagt: Liebt einander! Wie Ich euch geliebt habe, so sollt auch ihr einander lieben." ?

Ist das nicht schon mit der Aufforderung zur Nächstenliebe geboten? - Inwiefern geht denn die Liebe, die JESUS Seinen Aposteln erwiesen hat, über die gebotene Nächstenliebe hinaus?

1 Joh 2,7 - 11 beschreibt das neue Gebot näher:
Liebe Brüder, ich schreibe euch kein neues Gebot, sondern ein altes Gebot, das ihr von Anfang an hattet. Das alte Gebot ist das Wort, das ihr gehört habt.
Und doch schreibe ich euch ein neues Gebot, etwas, das in JESUS Christus und in euch verwirklicht ist; denn die Finsternis geht vorüber, und schon leuchtet das wahre Licht:
Wer sagt, er sei im Licht, aber seinen Bruder hasst, ist noch in der Finsternis. Wer seinen Bruder liebt, bleibt im Licht; da gibt es für ihn kein Straucheln. Wer aber seinen Bruder hasst, ist in der Finsternis. Er geht in der Finsternis und weiss nicht, wohin er geht, denn die Finsternis hat seine Augen blind gemacht."


Re: 10 Gebote oder 12 Gebote? - Oder sind es doch nur zwei? NEIN -Alle 12.Gebote haben Ihre eigene Bestimmung!
von Gast  So, 10. Okt 2021 um 11:19 MESZ
Ja, das ist richtig!

"Die 12. GEBOTE GOTTES haben seit "ANFANG" an Ihre Gültigkeit!"

Aber ALLE 12 Gebote haben auch ihre "EIGENE Bestimmung!

Darum hat Mose auch die einzelnen Gebote -die Richtlinien bekommen fürs Leben, wo sich der Mensch orientieren soll!
Sie einhalten soll!

Daher klärt Gott- durch Jesus Christus -Maria und dem
Hl. Geist -
zu jeder Zeit/ jedem -Zeit-Abschnitt-Zyklus auf Erden auf, wie Sie zu erfüllen sind -was Sie bedeuten für die jetzige Zeit -wie wir Sie leben sollen in der Tat.

Er klärt eben im Detail auf , in allen Bereichen des Lebens, sei es Politik- Wissenschaft- Ärzte- Kunst- auch die einfachen Menschen in ihren Leben - alles eben -
weil leider die Menschen immer noch blind sind....

Würden Wir ALLE die Gebote leben in der Tat, würde es auf der Welt heute friedlicher ausschauen....aber so herrscht immer noch Krieg in allen Bereichen- von Familie angefangen und auf der ganzen Welt in allen Bereichen des Lebens.

Im Gesetz Gottes eben, das Leben auszurichten,
nicht außerhalb davon- ist sowas von WICHTIG!

Und da die Zeit voranschreitet, jede Zeit seine Entwicklung hat- gilt wieder in jeden -allen Bereichen-
im Himmel wie auf Erden-
wird uns immer Aufklärung zu Teil -in dem Maß- wie wir es auch aufnehmen können in unserem Leben!

Der Himmel lässt uns doch niemals allein!
Er hilft uns immer in allen Belangen das Richtige zu tun.
Unsere Aufgabe aber ist es ,
( und das ist eben auch Arbeit- die Zeit aufzubringen für die beständige -Zwiesprache- Gebet- Gottesdienst-
dass ein muss ist!)

Die Verbindung zum Himmel aufrecht zu erhalten, in beständiger Hinwendung- Gebet- Zwiesprache- vom ganzem Herzen -aus ganzer Seele- heraus, denn dann dürfen wir auch geführt und begleitet werden- in allen Belangen, dann werden wir die innere Stimme auch vernehmen, die uns immer warnt, so wir was falsches begehen würden, außerhalb der
Gesetze- Gebote- Gottes.

Alles mündet in der Liebe zu Gott und den Nächsten.

Daher heißt es auch -Liebe Deine Feinde- die -die dich hassen und die Dir böses getan haben!

Können wir das schon, die zu LIEBEN- Ihnen zu verzeihen?
Wenn man sich umschaut, sehe ich es noch leider nicht wirklich auf dieser Welt!
Leider, daher ist jeder aufgerufen dies endlich umzusetzen!

Nichts - aber schon gar-nichts- widerfährt uns Menschen - wo wir nicht selbst mal dran beteiligt waren!
Ursache und Wirkung, dass kann einige Leben zurückliegen...

Nicht umsonst heißts in der Bibel auch bis zurück
ins 3. und 4. Geschlecht wird Sünde verfolgt...Ihr kommt nicht heraus bis nicht der letzte Heller bezahlt ist....

Gnade ist es , dass Gott uns diese Möglichkeit gibt aus unseren Fehlern zu lernen, weil wir Sie immer am eignen Leib verspüren dürfen - dies ist Gesetz Gottes- wie schmerzhaft es ist- was Leid bedeutet -und wie es sich anfühlt am Leib- in der Seele -wenn man böses zu verspüren bekommt...!
Am eigenen Körper - Geist - Seele fühlt!
Jeder Mensch kennt diese Situationen im eigenen Leben wie weh dass tut! Keiner kann sagen er kennt dies nicht!

Und wer wird diese Fehler- Sünden noch tun, der dieses verspürt hat?
Da müsste man schon sehr verstockt sein- leider so sehe ich es immer wieder , gibts immer noch viele, die nicht erkennen und erkennen wollen - so meine Erkenntnis!


Niemand kann die Gesetze Gottes aushebeln, niemand soll Sie missachten, denn alles fällt auf einen selbst zurück!

Das Göttliche Gesetz von Ursache und Wirkung - auch Karma-Gesetz genannt ist immer in Wirkung!
Es hat ewige Gültigkeit!

In vielen Erdenleben....bis wir geläutert sind gelernt haben, für die Sünde taub zu sein, sie nicht mehr zu tun!

Und wer kann behaupten, es in einem einzigen irdischen Erdenleben wirklich Alles gelernt zu haben? Die Liebe wirklich gelebt zu haben? Daher ist Reinkarnation Tatsache! Die Erde als materieller dichter Planet wurde dazu geschaffen als Buß- und Sühneplanet für ALLE! Die aus den geistigen Bereichen gefallen sind von versch. Planetensystemen...des Universums, darum gibts so viele versch. Menschenrassen.

Gnade ist es, dass wir jedes Leben unbeschwert anfangen dürfen, nicht wissend, was uns alles noch anhaftet, wo noch Ausgleich nötig ist, da wird der Wille des Menschen geprüft im Leben , ob er den Willen Gottes unter seinen eignen Willen stellt ! Ob der Wille Gottes akzeptiert wird- die Göttlichen Gebote eingehalten werden oder nicht.

Wenn dann die Prüfungen bestanden wurden- egal in welchen Angelegenheiten....des Lebens- wird auch Ausgleich eintreten dürfen und Gott wird jeden Gnade- Erlösung gewähren von seiner Schuld.
Gott ist gerecht! Er entscheidet nicht willkürlich! Er gibt jedem in seinem Maß... wie man die Liebe gelebt- bereut- ausgeglichen- gelernt hat...
Wenn die LIEBE gelebt wurde in der Tat.... weil wir auch unseren Feinden/Schuldigern verziehen haben.....dann werden wir in den geistigen Bereichen bleiben dürfen und es bedarf keiner weiteren Inkarnation mehr auf dieser Erde...dann bekommt jeder seine Aufgabe dort....

Aber bis dahin denke ich ist, wird noch viel Wasser das irdische materielle Tal hinunterfließen...... müssen..... !!!
Bis wir gelernt haben!
Darum sagt JESUS...
Ihr werdet von Kriegen -Seuchen -Plagen -Hunger und Not...Naturkatastrophen- usw...hören-sehen-
und wir sollen uns nicht erschrecken....
Alles dies muss noch geschehen... zum Ausgleich!!! Nichts trifft uns unschuldig!

Der Leitsatz fürs Leben sollte immer sein:

Was Du nicht willst, dass man dir antu, das füg auch keinen anderen zu!

Die Liebe zu Leben -zu Gott und den Nächsten - in allen Belangen in der Tat!
Niemanden eben zu schädigen an Körper -Geist und Seele!
Sodass jener Mensch- Nächster -in seiner geistseelischen Entwicklung näher zu Gott nicht gestört wird- !
Alle Lebewesen sind da eingeschlossen in dieses Göttliche Gesetz.!
Mineral-Pflanze -Tiere -Elementseele- Mensch. Nichts darf gestört werden alles hat seine Aufgabe von Gott zugewiesen bekommen!
Dies sollte auch jedem bewusst werden!
In diesen seinen eigenen Lebens-Zeitabschnitt auf Erden- die Gott ihm gewährte für dieses jetzige Leben!
Um zu lernen- auszugleichen....

Jedes Erden-Leben hat seine Bestimmung zu sühnen- gutzumachen- auszugleichen -zu lernen! Wie es Gott es für jeden Menschen vorgesehen hat- da darf und soll der Mensch nicht eingreifen und dieses verhindern, sodass es nicht mehr möglich ist, weil jener an Körper- Geist und Seele geschädigt-gestört wurde....durch menschlichen Eingriff!

Das sollte wirklich jeder bedenken im Leben! Denn dies ist Wahrheit!

Friede den Menschen auf Erden
Gesegneten Sonntag!
Lg.



Re: 10 Gebote oder 12 Gebote? - Oder sind es doch nur zwei?
von Frieda Beitrag bearbeiten  Mo, 11. Okt 2021 um 9:35 MESZ

Lieber Gast, du schreibst viel, und nichts davon belegst du aus der Bibel. Jeder kann sagen, er rede mit den Worten der Heiligen und allerlei Behauptungen aufstellen; Lehrworte, die einer menschlichen Zunge entgleiten, sind für mich solange leere Hülsen, bis der Geist mich an ein Bibelwort erinnert, das das Gehörte / Gelesene / Geschaute von innen her erläutert und bestätigt.

"Der Beistand aber, der Heilige Geist, den der VATER in Meinem Namen senden wird, der wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was Ich euch gesagt habe. - Es ist der Geist der Wahrheit, den die Welt nicht empfangen kann, weil die Welt Ihn nicht sieht und nicht kennt. Ihr aber kennt Ihn, weil Er bei euch bleibt und in euch sein wird." (Joh 14,26 + 17)

Auf meine Frage vom

Sa, 9. Okt 2021 um 17:43 MESZ
"...Inwiefern geht denn die Liebe, die JESUS Seinen Aposteln erwiesen hat, über die gebotene Nächstenliebe hinaus?" (Zitatende)

finde ich in deinem Beitrag keine Antwort. Schade.

Guten Wochenstart und Heil und Hilfe durch den eingeborenen Sohn des lebendigen Gottes und allbarmherzigen VATERS JESU wünscht
Frieda



Re: 10 Gebote oder 12 Gebote? - Oder sind es doch nur zwei?
von Gast  Mo, 11. Okt 2021 um 14:00 MESZ
@Sa, 9. Okt 2021 um 17:43 MESZ
"...Inwiefern geht denn die Liebe, die JESUS Seinen Aposteln erwiesen hat, über die gebotene Nächstenliebe hinaus?"

Er setzte durch sein Leben einen neuen Maßstab für die Nächsten- bzw. Bruderliebe fest, damit wir uns so lieben, wie er uns geliebt hat.

Wir kannten das Gebot schon vorher, aber wir kannten diese neue, aufopferungsvolle Form der Nächstenliebe nicht.

Das ist das “Neue” für uns.

Eine größerer Liebe hat niemand, als wer sein Leben hingibt für seinen Nächsten.
Dies ist die Liebe Jesu -die darüber hinausgeht - wie er liebt sollen auch wir tun.........für uns /für alle/ für seinen Nächsten auch sein Leben zu geben- dass jener gerettet wird.

Die Liebe Jesu schloss nicht nur die Apostel ein- sie galt ja jeden Menschen auf Erden. Jeder Mensch hat den Auftrag auf Erden Gott zu dienen- ihn zu erkennen- zu lieben und seine Gebote zu halten.

Jesu Liebe -er gab das Leben für uns Alle, dass wir errettet werden.
So sollen wir auch tun, an unseren Nächsten ihn zu retten....dass er nicht abwärts gehen muss- (weil wir erkennen dass vieles Gute noch verschüttet liegt am Grund der Seele....)

Die gelebte Liebe in der Tat inmitten der ungläubigen- auch sogenannten Feinde die uns böses getan/ wollen, auch da noch -in Ihnen Gott erkennen- obwohl sie sich ungläubig gegensätzlich zeigen-

Gott ist unser aller Vater. Also sind alle Menschen unsere Brüder und Schwestern, egal wie sie sich zeigen.
Denn das Gute im Nächsten- Menschen ist ja nur verschüttet- zugedeckt-durch Sünde verschleiert, dass sie es selbst nicht erkennen können, aber

auch diese sind Kinder Gottes- der der Liebt wie Jesus- erkennt auch das Gute im Menschen obwohl er sich schlecht zeigt...er erkennt auch dieserist kind Gottes.

Für diese seinen Nächsten sich einzusetzen -auch mit eigenen Leib und Leben -dass diese gerettet werden!

Und dies ist wahrlich keine leichte Aufgabe -ja schwere Arbeit- damit es lichter wird in jenen......die gegensätzliches tun....außerhalb der Gebote Gottes leben.

"Das ist das Neue" - die Neue Liebe wie uns Jesus geliebt hat. Sie geht weit darüber hinaus -gegenüber der Nächstenliebe wie die Menschen sie inne haben....

Die Liebe die über den Tod hinausgeht! um andere zu retten!

Bibel:
„Wie mich der Vater geliebt hat, so habe auch ich euch geliebt. Bleibt in meiner Liebe! 10 Wenn ihr meine Gebote haltet, werdet ihr in meiner Liebe bleiben, so wie ich die Gebote meines Vaters gehalten habe und in seiner Liebe bleibe. 11 Dies habe ich euch gesagt, damit meine Freude in euch ist und damit eure Freude vollkommen wird. 12 Das ist mein Neues Gebot: Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe. 13 Es gibt keine größere Liebe, als wenn einer sein Leben für seine Freunde hingibt. 14 Ihr seid meine Freunde, wenn ihr tut, was ich euch auftrage. 15 Ich nenne euch nicht mehr Knechte; denn der Knecht weiß nicht, was sein Herr tut. Vielmehr habe ich euch Freunde genannt; denn ich habe euch alles mitgeteilt, was ich von meinem Vater gehört habe. 16 Nicht ihr habt mich erwählt, sondern ich habe euch erwählt und dazu bestimmt, dass ihr euch aufmacht und Frucht bringt und dass eure Frucht bleibt. Dann wird euch der Vater alles geben, um was ihr ihn in meinem Namen bittet. 17 Dies trage ich euch auf: Liebt einander!“


Dies gilt eben für alle Menschen nicht nur für die Apostel/ wer die Gebote hält ist mit Gott / Jesus -und Jesus sendet jeden Menschen um Zeugnis zu geben ....von seiner Liebe!
Wir sollen einander Lieben- wie er uns geliebt hat! Selbstlose LIEBE!
Lg.