FORUM & GÄSTEBUCH

Komplimente und Kritik. Freude und Schmerz.
Das Forum ist offen für deine Meinung.



Der Tag nach der Weih - Nacht:
von Frieda Beitrag bearbeiten  Sa, 25. Dez 2021 um 11:51 MEZ
(Zuletzt bearbeitet am Samstag, 25. Dezember 2021 um 14:24 MEZ)
Die Nacht ist vorbei,
der Morgen ist da.
Was soll das Geschrei?
Der VATER ist nah!
Die Nacht ist geweiht
und wir Kinder befreit!!!

Der VATER will trösten
uns "Volk der Erlösten":
getreu Seinem Eide
dem "Volk Seiner Weide"
als Krone vom Leben
die SOHNSCHAFT nun geben.


"Um Meinen heiligen Ort zu schmücken, ehre Ich den Platz, wo Meine Füsse ruhen (die Erde als Schemel für Gottes Füsse). Dann erkennst du, dass Ich als HERR dein Retter bin, und Ich, der STARKE JAKOBS (der STARKE Jakob Lorber's), dein Erlöser bin.
Bei Tag wird nicht mehr die Sonne dein Licht sein, und um die Nacht zu erhellen, scheint dir nicht mehr der Mond, sondern der Herr ist dein ewiges Licht, dein Gott ist dein strahlender Glanz.
Deine Sonne geht nicht mehr unter und dein Mond (das Verstandeslicht) nimmt nicht mehr ab, denn der Herr ist dein ewiges Licht, zu Ende sind die Tage der Trauer.
Dein Volk besteht nur aus Gerechten; sie besitzen für immer das Land als aufblühende Pflanzung des Herrn, als das Werk Seiner Hände, durch das Er Seine Herrlichkeit zeigt. Der Kleinste wird zu einer Tausendschaft, der Geringste zu einem starken Volk. Ich, der Herr, führe es schnell herbei, sobald es Zeit dafür ist." (Jes 60,13 b, 16 b, 19 - 22)

Jetzt ist diese Zeit! -

JESUS aus dem Stamme Juda hat unsere geistige Nacht längst geweiht und seit Jakob Lorber ist der Morgen da, indem die Sonne mit ihren Liebestrahlen aus dem VATER die Menschheit als SEINEN SOHN nun sanft auferweckt zu einem Leben in Freude und Fülle.

"Du wirst zu einer prächtigen Krone in der Hand des Herrn, zu einem königlichen Diadem in der offenen Hand deines Gottes." (Jes 60,3)