!!! HÖCHSTE ALARMSTUFE !!!
!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

DAS VIERTE BUCH MOSE
NUMERI

- Kapitel 1 -

 
 
 
 
 
 
 
U
nd der HERR redete mit Mose in der Wüste Sinai in der Stiftshütte am ersten Tage des zweiten Monats im zweiten Jahr, nachdem sie aus Ägyptenland gezogen waren, und sprach:
 
2
Nehmt die Summe der ganzen Gemeinde der Israeliten auf nach ihren Geschlechtern und Sippen und Namen, alles, was männlich ist, Kopf für Kopf,
 
3
von zwanzig Jahren an und darüber, was wehrfähig ist in Israel. Ihr sollt sie zählen nach ihren Heerscharen, du und Aaron.
 
4
Und es soll euch beistehen je ein Mann von jedem Stamm, nämlich das Haupt seiner Sippen.
 
5
Dies sind aber die Namen der Männer, die euch beistehen sollen: von Ruben: Elizur, der Sohn Schedëurs;
 
6
von Simeon: Schelumïl, der Sohn Zurischaddais;
 
7
von Juda: Nachschon, der Sohn Amminadabs;
 
8
von Issachar: Netanel, der Sohn Zuars;
 
9
von Sebulon: Eliab, der Sohn Helons;
 
10
von den Söhnen Josefs: von Ephraim: Elischama, der Sohn Ammihuds; und von Manasse: Gamlïl, der Sohn Pedazurs;
 
11
von Benjamin: Abidan, der Sohn des Gidoni;
 
12
von Dan: Ahïser, der Sohn Ammischaddais;
 
13
von Asser: Pagïl, der Sohn Ochrans;
 
14
von Gad: Eljasaf, der Sohn Deguëls;
 
15
von Naftali: Ahira, der Sohn Enans.
 
16
Das sind die Berufenen aus der Gemeinde, die Fürsten unter den Stämmen ihrer Väter, die da Häupter über die Tausende in Israel waren.
 
17
Und Mose und Aaron nahmen diese Männer zu sich, wie sie da mit Namen genannt sind,
 
18
und versammelten die ganze Gemeinde am ersten Tage des zweiten Monats, und sie ließen sich einschreiben nach ihren Geschlechtern und Sippen und Namen, von zwanzig Jahren an und darüber, Kopf für Kopf,
 
19
wie der HERR es Mose geboten hatte. So zählte er sie in der Wüste Sinai.
 
20
Die Söhne Rubens, des ersten Sohnes Israels, nach ihrer Abstammung und ihren Geschlechtern, ihren Sippen und Namen, Kopf für Kopf, alles, was männlich war, von zwanzig Jahren an und darüber, was wehrfähig war,
 
21
so viele ihrer vom Stamm Ruben gezählt wurden, waren 46 500.
 
22
Die Söhne Simeon nach ihrer Abstammung und ihren Geschlechtern, ihren Sippen und Namen, Kopf für Kopf, alles, was männlich war, von zwanzig Jahren an und darüber, was wehrfähig war,
 
23
so viele ihrer vom Stamm Simeon gezählt wurden, waren 59 300.
 
24
Die Söhne Gad nach ihrer Abstammung und ihren Geschlechtern, ihren Sippen und Namen, von zwanzig Jahren an und darüber, alles, was wehrfähig war,
 
25
so viele ihrer vom Stamm Gad gezählt wurden, waren 45 650.
 
26
Die Söhne Juda nach ihrer Abstammung und ihren Geschlechtern, ihren Sippen und Namen, von zwanzig Jahren an und darüber, alles, was wehrfähig war,
 
27
so viele ihrer vom Stamm Juda gezählt wurden, waren 74 600.
 
28
Die Söhne Issachar nach ihrer Abstammung und ihren Geschlechtern, ihren Sippen und Namen, von zwanzig Jahren an und darüber, alles, was wehrfähig war,
 
29
so viele ihrer vom Stamm Issachar gezählt wurden, waren 54 400.
 
30
Die Söhne Sebulon nach ihrer Abstammung und ihren Geschlechtern, ihren Sippen und Namen, von zwanzig Jahren an und darüber, alles, was wehrfähig war,
 
31
so viele ihrer vom Stamm Sebulon gezählt wurden, waren 57 400.
 
32
Die Söhne Josef: die Söhne Ephraim nach ihrer Abstammung und ihren Geschlechtern, ihren Sippen und Namen, von zwanzig Jahren an und darüber, alles, was wehrfähig war,
 
33
so viele ihrer vom Stamm Ephraim gezählt wurden, waren 40 500;
 
34
und die Söhne Manasse nach ihrer Abstammung und ihren Geschlechtern, ihren Sippen und Namen, von zwanzig Jahren an und darüber, alles, was wehrfähig war,
 
35
so viele ihrer vom Stamm Manasse gezählt wurden, waren 32 200.
 
36
Die Söhne Benjamin nach ihrer Abstammung und ihren Geschlechtern, ihren Sippen und Namen, von zwanzig Jahren an und darüber, alles, was wehrfähig war,
 
37
so viele ihrer vom Stamm Benjamin gezählt wurden, waren 35 400.
 
38
Die Söhne Dan nach ihrer Abstammung und ihren Geschlechtern, ihren Sippen und Namen, von zwanzig Jahren an und darüber, alles, was wehrfähig war,
 
39
so viele ihrer vom Stamm Dan gezählt wurden, waren 62 700.
 
40
Die Söhne Asser nach ihrer Abstammung und ihren Geschlechtern, ihren Sippen und Namen, von zwanzig Jahren an und darüber, alles, was wehrfähig war,
 
41
so viele ihrer vom Stamm Asser gezählt wurden, waren 41 500.
 
42
Die Söhne Naftali nach ihrer Abstammung und ihren Geschlechtern, ihren Sippen und Namen, von zwanzig Jahren an und darüber, alles, was wehrfähig war,
 
43
so viele ihrer vom Stamm Naftali gezählt wurden, waren 53 400.
 
44
Dies sind die Männer, die Mose zählte mit Aaron und den zwölf Fürsten Israels, von denen jeder seinen Sippen vorstand.
 
45
Und die Summe der Israeliten nach ihren Sippen, von zwanzig Jahren an und darüber, alles, was wehrfähig war in Israel,
 
46
war 603 550.
 
47
Die aber Leviten waren nach dem Stamm ihrer Väter, wurden nicht mit darunter gezählt.
 
48
Und der HERR redete mit Mose und sprach:
 
49
Den Stamm Levi sollst du nicht zählen noch seine Summe aufnehmen unter die Israeliten,
 
50
sondern du sollst sie zum Dienst bestellen an der Wohnung des Gesetzes, an all ihrem Gerät und allem, was dazu gehört. Sie sollen die Wohnung tragen und alle Geräte und sollen sie in ihre Obhut nehmen und um die Wohnung her sich lagern.
 
51
Und wenn man weiterzieht, so sollen die Leviten die Wohnung abbrechen. Wenn aber das Heer sich lagert, sollen sie die Wohnung aufschlagen. Und wenn ein Fremder sich naht, so soll er sterben.
 
52
Die Israeliten sollen sich lagern, ein jeder in seinem Lager und bei dem Banner seiner Heerschar.
 
53
Aber die Leviten sollen sich um die Wohnung des Gesetzes her lagern, damit nicht ein Zorn über die Gemeinde der Israeliten komme. So sollen die Leviten ihren Dienst versehen an der Wohnung des Gesetzes.
 
54
Und die Israeliten taten alles, wie der HERR es Mose geboten hatte.