FORUM & GÄSTEBUCH

Komplimente und Kritik. Freude und Schmerz.
Das Forum ist offen für deine Meinung.



Jesus- Ich bereite euch auf dieses Ereignis vor: Die Erleuchtung eures Gewissens.
von Gast   Fri, 26 Mar 21 um 20:04 CET

Sehr wichtiger Auszug aus dem Buch: SULEMA Band 3
Ich bereite euch auf dieses Ereignis vor: Die Erleuchtung eures Gewissens





12. Juni 2013 –Unterweisung in Saint Etienne- de- Bolton QC, Kanada 63- Die Natur spricht zu Euch, sie schreit, sie weint….

Jesus

Friede sei mit Euch, meine Kinder.

Meine Mutter weint, denn sie will alle ihre Kinder der Erde retten. Ihr seid jetzt gerade hier, weil Sie, die Königin des Himmels und der Erde, euch eingeladen hat. Sie hat euch an der Hand genommen und gesagt: „Wacht auf, meine Kinder, ihr dürft keine Zeit mehr verlieren! Hört auf, euch selbst zu bemitleiden, öffnet euer Herz und nehmt die Gnaden an“.

Ich, Euer eucharistischer Jesus, spreche in diesem Augenblick zu Euch.
Wisst ihr, meine Kinder, dass das gut angenommene Leiden ein Geschenk von großem Wert ist? Übergebt Mir eure Ängste, eure Unsicherheit und eure Besorgnis, ohne etwas zu verstehen. Lasst Mich eure Herzen heilen.
Ihr habt alle Verletzungen, ihr tragt noch Verletzungen in euch und ich will euch heilen.
Habt keine Angst, ich bin sanft und demütig von Herzen und ich liebe Euch.

Meine Mutter ist hier, sie schaut Euch an, sie weint mit allen ihren leidenden Kindern. Bittet Sie um die Gnade der Vergebung und vergebt nach meinem Vorbild allen, die euch auf irgendeine Weise verletzt haben. Schaut auf mich am Kreuz: Ich habe Euch alles gegeben und Ich habe vergeben.

Schaut auf meine Mutter, die Mutter der Schmerzen. Oh, meine Mutter! Ihr Leiden war so groß am Fuß des Kreuzes: Zu einem bestimmten Zeitpunkt hörte ihr Unbeflecktes Herz auf zu schlagen, und der Vater hauchte ihr neues Leben ein. Ihr Herz war vom Leiden ihres Sohnes zermalmt: Ich, ihr Sohn, war ans Kreuz genagelt.
Im Vaterunser habe ich euch gelehrt zu vergeben. Vergebt einander, damit ihr einander lieben könnt, wie Ich euch geliebt habe.
Lasst euch von eurer heiligen Mutter führen und vorbereiten.
Sie bereitet euch auf dieses große Ereignis vor, das vor eurer Tür steht.
Sagt nicht, dass die Erleuchtung eures Gewissens, die man auch die WARNUNG nennt, für die nächste Generation ist, meine Kinder.
NEIN.
Die Natur spricht zu euch, sie schreit, sie weint, denn der Mensch hat seinen Gott und Schöpfer abgelehnt. Ich, der Schöpfer, habe keinen Platz in dieser Welt, die Ich erschaffen habe.
Der Vater hat euch alles gegeben.
Ich bitte euch, meine Kinder, lasst euch vorbereiten. Ich will euch nicht leiden sehen. Doch ihr habt die Wahl. Die Zeit ist gekommen, eine Wahl zu treffen: Euren GOTT oder den Dämon, das Leben oder den Tod, das Licht oder die Finsternis.

Denkt gründlich nach, bevor ihr antwortet, bald werdet Ihr vor Mir stehen.

Ich komme nicht um Euch Angst zu machen, nein, meine Kinder. Ich möchte euch bereit sehen. Und wie kann es euch gelingen, bereit zu sein? Indem ihr Frieden und im Vertrauen, in der Hingabe und in der Freude bleibt.
Der Vater liebt euch, und aus Liebe erlaubt er seinem Sohn, seinem Ewigen Wort, zu euch zu sprechen und euch zu warnen. Aus Liebe erlaubt Er meiner heiligen Mutter, an verschiedenen Orten zu erscheinen, um Euch vorzubereiten. Nutzt diese letzten Zeiten.
Ihr seid hier, um Mir euer Leiden zu übergeben. Ich sage nicht, dass euer Leiden verschwinden wird, nein, meine Kinder. Das Leiden ist notwendig, um euch im Glauben voranzubringen und euch zu lehren, euch an Gott zu wenden, damit euer Blick sich Gott VATER zuwendet – diesem Vater, der euch liebt und euch sagt: „Kommt, meine Kinder, kommt zu mir, Ich erwarte Euch.Hört auf Mich, hört auf den Schrei meines Herzens! Habt keine Angst, die Angst kommt nicht von mir. Hört auf zu sagen: „Ich bin krank, ich bin alt“. Nein, meine Kinder, in eurer Schwachheit erweist sich Meine Kraft, Meine Macht und Meine Herrlichkeit. Ich habe euch erwählt, wie ihr seid, denn Ich liebe euch und bin auf euch angewiesen, Ich brauche euer JA, dann kümmert sich der HEILIGE GEIST um alles andere.

Meine Mutter wird Euch unterweisen und Euch leiten, denn ihr seid alle in Ihrer Schule. Sie hat die Aufgabe erhalten, euch darauf vorzubereiten, diese Zeiten zu leben, die die letzten sind. Die Drangsal ist notwendig, meine Kinder. Folgt Mir, denn der Weg wird immer schwieriger.

Mit Mir seid ihr in Sicherheit. Kommt in mein Heiligstes Herz und das Unbefleckte Herz Meiner Mutter, Sie ist die Neue Arche!

Oh, meine Kinder! Es ist spät, verzettelt euch nicht, bleibt vereint durch das Gebet und die Anbetung. In der Anbetung empfangt ihr alle Gnaden - Kraft, Mut und Kühnheit – um euren Glauben zu verkünden. Wenn man sich über euch lustig macht, meine Kinder – habt ihr denn vergessen, dass man sich über Mich lustig gemacht hat, den SOHN GOTTES? Man hat mich lächerlich gemacht. Was hat man nicht alles über mich gesagt! Und doch bin Ich der SOHN Gottes, der Heilige der Heiligen, und was hat man nicht alles mit Mir gemacht! Mein Herz litt, aber Ich setzte meinen Weg fort, um den WILLEN des VATERS zu erfüllen.
Je mehr ich litt, desto mehr suchte Ich die Einsamkeit, um bei meinem VATER zu sein, um mit Ihm zu sprechen, um zu Ihm zu beten, um IHN um Seinen Segen zu bitten, um Seinen Trost zu empfangen, denn Ich war Gott, aber Ich war auch Mensch. Ich habe in meiner heiligen Menschheit viel gelitten, meine Kinder. Warum? Weil ich euch liebe. (Hebr. 9,39)

Denkt über meine Worte nach, Ich stelle jedem von euch folgende Frage: Meine Tochter, Mein Sohn, nimmst du das neue Leben an, das ich dir schenke, das wahre Leben der Kinder Gottes? Willst Du mir nachfolgen? Mein Sohn liebst Du Mich? Meine Tochter liebst Du Mich? Ich dürste nach LIEBE. Antworte mir im Verborgenen deines Herzens: Willst Du Mir nachfolgen? Willst Du dieses neue Leben annehmen, das dich auf den Übergang in die Neue Erde vorbereitet? Willst Du Mir erlauben, dich vorzubereiten?
Danke für euer Zuhören, meine Kinder. Ich liebe Euch und meine Lieblingssöhne, die Ich so sehr liebe, euch mit diesem Segen zu segnen, der eine besondere Gnade der Kraft, des Friedens und der Vergebung in sich trägt.

AMEN
20. Juni 2013- Euer heiligstes Herz Jesu - Unterweisung in der Kirche Saint-Denys de la Chapelle, Paris (Frankreich)
64 - In dem Augenblick, als mein Sohn Benedikt XVI zurücktrat, begann eine neue Etappe: die Zeit der Erfüllungen der Prophezeiungen

Jesus

Danke, dass ihr heute Nachmittag hier gegenwärtig seid. Ich erwarte euch. Ich, euer Heiligstes Herz Jesu sage Euch: Habt Vertrauen, meine Kinder, Ich bin bei Euch, Ich liebe dieses Land Frankreich, meine älteste Tochter, meine geliebte Tochter. Verliert nicht den Mut, meine MUTTER ist unter Euch gegenwärtig, lasst euch nicht entmutigen.

Ihr wisst, meine Kinder, in dem Augenblick, als mein Sohn Benedikt XVI. zurücktrat, begann eine neue Etappe: Die Zeit der Erfüllung der Prophezeiungen.

Habt keine Angst, alles muss sich erfüllen. Deshalb hat mein Vater dieses Werk meiner heiligen Mutter, der Unbefleckten Empfängnis, anvertraut, um euch vorzubereiten, meine Geliebten, denn ihr müsst im Frieden sein.

Meine Mutter erscheint als Maria, Königin des Friedens, denn ihr müsst euch im Frieden vorbereiten.

Die Angst kommt nicht von Mir, die Neugier kommt nicht von Mir. Ihr müsst euch durch das Gebet und durch die Anbetung vorbereiten: Durch die Anbetung bekommt ihr die Kraft und die Gnaden, um auf dem rechten Weg weiterzugehen. Ihr müsst Mir nachfolgen, meine Kinder, geht Mir nicht voraus. Ich bin das Haupt und ihr seid der Leib Christi, also lasst Mich euch führen, denn Ich bin der Weg.

Meine Mutter bereitet euch vor und lehrt euch, als kleine Kinder zu leben, die den Vater lieben. Mein Vater hat seine schützende Hand auf jeden von euch und auf all jene gelegt, die ihr in eurem Herzen tragt. Seid großzügig, betet für all eure Geschwister auf der ganzen Welt. Mein Vater weiß, was ihr braucht, vertraut Ihm.

Ihr seid in die letzten Zeiten eingetreten. Seid wachsam, meine Kinder, es ist NICHT das ENDE der WELT, sondern das ENDE einer ZEIT, eines ZEITALTERS, denn das Zeitalter des Friedens steht nun vor eurer Tür. Doch um auf dieser Neuen ERDE zu leben, muss die Erde, muss euer Herz, muss euer Leib geläutert werden, meine Kinder.

Deshalb schickt euch meine Mutter dieses Juwel: Dieses BUCH ist ein Juwel, das euch wie kleinen Kindern beibringt, euch Tag für Tag im Frieden, in der Liebe und im Lobpreis vorzubereiten.

Habt Vertrauen: Lobpreist, wenn ihr traurig seid! Lobpreist wenn ihr müde und verängstigt seid! Lobpreist, um die Macht des Lobpreises zu entdecken. Wenn euer Herz singt, zieht es den Heiligen Geist an, und wo der Heilige Geist ist, sind der Vater und Ich, und meine Mutter ist bei uns.

Deshalb ist es wichtig zu lobpreisen. Ihr müsst Anbetung halten. Durch die Anbetung kann ich euch in der Stille unterweisen, euch wieder Kraft geben, euch Mut und Kühnheit geben: die Kühnheit zu sprechen und die Frohe Botschaft zu verkünden.

Oh, meine Kinder! Wie groß ist meine Freude, Euch hier zu sehen! Ich sage Euch: Kommt zu Mir, die ihr hungert und dürstet, kommt wie ihr seid. Ich liebe euch, zweifelt nicht daran. Schaut auf mich am Kreuz: Ich habe euch alles gegeben, Ich habe euch mein Kostbares Blut bis zum letzten Tropfen gegeben, und Ich habe Euch meine MUTTER geschenkt.

Oh, meine Mutter! Oh, meine Mutter!

Nehmt „Sie“ zu euch, mit Ihr werdet ihr das Magnifikat singen!

Habt keine Angst vor der Zukunft, ich sage es Euch noch einmal. ALLES muss vor meiner baldigen Wiederkunft geläutert werden. Ich möchte Euch sagen, dass ihr wachsam sein sollt!

Glaubt bloß nicht, wenn man euch sagt: „Jesus ist da, Jesus lebt, Jesus ist hier, Jesus ist dort“. Nein, meine Kinder, meine baldige Wiederkunft ereignet sich in der Herrlichkeit und in eurem Herzen durch den „Triumph des Unbefleckten Herzen meiner heiligen MUTTER.“

Bald, ja, bald werdet ihr „die Erleuchtung eures Gewissens“ erleben. Ihr werdet euch mit meinem Blick sehen, wie Ich euch sehe, und in diesem Augenblick werdet ihr voller Freude sein, wenn ihr im Stand der Gnade seid.

(GNADE- Annahme des Abschreibers dieser Seite: Sünden erkannt-bereut – gebeichtet -mit dem Vorsatz diese nicht mehr zu tun -event. auch danach schon Ausgleich geschaffen zu haben -die Liebe zu leben in der Tat.)

Meine Mutter bittet euch, für die Ungläubigen zu beten, die fern von Mir, fern von Ihr sind.

Betet, denn dank eures Gebetes werden die, die zum Zeitpunkt der „WARNUNG“ nicht im Stand der Gnade sind, zu MIR zurückkehren.

Es wird anders sein für die, die im Stand der Gnade sind. Sie werden die Erleuchtung ihres Gewissens erleben und in großer Freude sein.

Doch für die anderen wird es Grauen und Angst bedeuten, weil sie nicht im Stand der Gnade sind. Sie werden begreifen, dass es Gott gibt, dass es den Teufel gibt, auch wenn man heute sagt: „Nein, Gott gibt es nicht! Dämonen gibt es nicht!“

Die größte List des Feindes, meines Widersachers ist es, euch weiszumachen, dass es das Böse nicht gibt. Warum? Weil derzeit alles erlaubt ist: Man macht sich über die GEBOTE und das GESETZ Gottes lustig, die mein Vater euch gegeben hat. Aber das Gesetz ist in euer Herz eingeschrieben, meine Kinder. „NIEMAND“ kann sagen: „Oh, ich wusste es nicht!“ „Nein, meine Kinder!“ „Das Gesetz ist in allen euren Herzen eingeschrieben, ihr wisst, was GUT und was BÖSE ist!“
Ich hätte euch dieses Leiden gern erspart, denn Ich bin LIEBE und BARMHERZIGKEIT, doch ICH bin auch GERECHTIGKEIT, und Ich muss euren Willen und eure Freiheit achten. Jetzt ist die Zeit gekommen, eure Wahl zu treffen: JA zu GOTT oder NEIN zu GOTT, ein Ja oder ein Nein.
An euch ist es, die Wahl zu treffen. Doch um diese Wahl zu treffen, müsst ihr euch Zeit nehmen und nachdenken meine Geliebten. Euer Leben und eure Seele sind in Gefahr- und zwar für alle Ewigkeit. Ihr seid nur kurze Zeit auf Erden, ihr seid auf der Durchreise, eure wahre Bestimmung ist der Himmel, das Himmelreich. Eure Seele ist in Gefahr, und deshalb schicke ich euch meine BOTEN, um euch aufzuwecken und euch zu sagen: Seid wachsam, es ist keine Zeit mehr, die Zeit drängt, nutzt diese letzten Momente der Barmherzigkeit, diese Zeit der Gnade.

Diese Generation hat am meisten Offenbarungen des Himmels erhalten. Seht wie viele Erscheinungen meiner MUTTER es gibt!!!
Ich spreche, meine Mutter spricht, der Heilige Geist ist ganz gegenwärtig, Er ist am Werk, um euch vor zu breiten und euch aufzuwecken. Dennoch finde ich Herzen, die sich nicht öffnen und meine Worte nicht aufnehmen wollen.

Dann leide und weine Ich, mein Herz blutet, denn Ich will ALLE meine Kinder retten. Ich habe mein Leben für euch ALLE hingegeben, denn Ich liebe euch wie ihr seid.
(Weltweit vergießt Maria wie auch JESUS Blut-Öl Tränen bei den Erscheinungsstätten an Statuen - Bilder die Sie beide darstellen um wach zu rütteln)
Meine Mutter weint, Ihr Unbeflecktes Herz blutet und ist ein entsetzliches Leiden für mein Heiliges Herz, denn Ich wäre bereit, Mein Leben von neuem hinzugeben, um Meiner Mutter jeder Träne zu ersparen. SIE weint um ihre Kinder, denn Sie liebt Euch.

SIE WIRD ABGELEHNT- VERACHTET- UND WAS WIRD NICHT ALLES ÜBER MEINE MUTTER GESAGT!!! Und Ich sage Euch in diesem Moment: LIEBT SIE, BITTET SIE, Euch zu helfen, euch zu trösten und VERTRAUT IHR.

Habt keine Angst, Sie wird Euch wie kleine Kinder an die Hand nehmen!

Glaubt nicht, dass Ich anspruchsvoll bin. Ich bin nichts als LIEBE, meine Kinder. Seht ihr, was ich mit einer Seele mache, die sich MIR, voll und ganz hingibt? Ihr braucht nichts zu tun, außer euer Herz zu öffnen und euch von Thron der WEISHEIT leiten und belehren zu lassen.

Derzeit handelt der „Heilige GEIST“ machtvoll mit seiner BRAUT, der Unbefleckten Empfängnis.
Vergeudet die kurze Zeit nicht, die euch bleibt, und sagt nicht, dass ihr dieses Ereignis nicht erleben werdet.

Ihr kennt weder den Tag noch die Stunde, da Ich wie ein Dieb komme. In der Stunde, in der ihr am wenigsten damit rechnet, werde ICH vor Euch stehen. (Offb.3,3)

Meine Mutter hatte es euch in Garabandal angekündigt, doch man nahm Ihre Worte nicht ernst. Heute sage Ich, ihr SOHN, euch: Nehmt meine Worte ernst, Ich will euch retten.

Derzeit gibt es Herzen, die verängstigt sind, die sich vor der Zukunft fürchten. Ich sage ihnen: Fasst Mut, meine Kinder, Ich bin da. Denkt an mein WORT: „Ich bin bei Euch alle Tage bis zum Ende der Welt.“ Solange es einen Priester gibt, werde Ich bei euch sein; betet für meine Lieblingssöhne, Ich vertraue sie euch an.

Derzeit glaubt man und macht euch weiß, dass die Kirche ihrem Untergang entgegengeht, dass sie sterben wird. Doch Ich sage Euch: Nein, meine Kinder! Auch sie muss geläutert werden, doch sie wird nicht sterben, denn Ich werde bei ihr sein. Sie muss geläutert werden, damit sie heilig, demütig und schön wird.
Oh, meine Kirche! Betet für eure Mutter, die Kirche, betet für eure geweihten Seelen, das ist eure Pflicht. Richtet sie nicht, betet stattdessen! Betet meine Kinder, wenn ihr Dinge, Lügen, Verleumdungen hört. Vergesst nicht, ihr werdet durch eure eigenen Urteile gerichtet, gemäß dem Maß, mit dem ihr selbst gerichtet habt. (MT. 7,2)

Ihr müsst einander lieben, denn Ich habe euch gesagt: Liebt einander wie Ich euch geliebt habe, und dafür muss der Heilige Geist ganz gegenwärtig in euch sein. Nutzt diese Zeit der Gnade, geht zum Sakrament der Vergebung, um euch darauf vorzubereiten, den König der Könige mit großer Achtung, großer Frömmigkeit, aber vor allem mit großer Liebe, in euer Herz aufzunehmen. Ich, euer Gott, komme, in euer Herz: Der unendlich Große wird unendlich klein in dieser Hostie. Ich bin es, euer JESUS, der euch liebt, der euch erwählt hat. Denn Ich habe euch erwählt, meine Kinder, Ich habe jeden von euch berufen, und Ich liebe euch wie ihr seid. Nehmt euch an, wie ihr seid.
Danke für dieses JA, das Ich in diesem Moment höre, meine Kinder! Danke, dass ihr mich dieses „Ich liebe Dich“ vernehmen lasst, denn Ich dürste nach Liebe, Ich dürste danach zu lieben.
Ich ziehe durch die Welt, um ein Herz zu finden, das für die Liebe offen ist und Mir sagt: „Jesus, ich vertraue Dir, Jesus ich liebe Dich, hier bin ich. „Meine Kinder, lasst Mich euch lieben, schenkt Mir diese Wonne, in jedem von euch zu sein.
Ich schaue euch an und bin voller Freude, euch alle hier versammelt zu sehen, um meine Worte anzuhören, die Quelle von Leben, Hoffnung und Liebe sind.

Oh, wie sehr Ich euch liebe, meine Kinder des Lichtes!

Meine MUTTER hüllt euch in ihren Schutzmantel und Ich sage euch: Fürchtet euch nicht, habt keine Angst. Denkt an das, was mein Sohn, mein sanfter Johannes Paul II, euch sagte: „Habt keine Angst“ Seid voller Freude, Frieden und Hoffnung, damit ihr die Kraft habt, voranzugehen und euren Glauben zu verkünden.

Danke, meine Kinder, dass ihr euch durch diese Botschaft des Friedens und der Hoffnung vorbereitet.

Ich liebe Euch, Ich segne Euch.

AMEN