FORUM & GÄSTEBUCH

Komplimente und Kritik. Freude und Schmerz.
Das Forum ist offen für deine Meinung.



Gebet um Versieglung der Quelle des Verkehrten in UNSEREN Herzen
von Petra   Fri, 27 Aug 10 um 17:34 CEST

Lieber Jakobus,
danke, das Du Dir immer wieder so viel Mühe mit uns machst und so treu den Willen des Vaters verkündest. Die Saat, die Du ausstreust ist so kostbar, dass ich einen Teil davon einfach nocheinmal aus einem Deiner Beiträge zitieren möchte!
Liebe Geschwister, um die Dringlichkeit der Botschaft zu unterstreichen, nehme ich Jesu Worte zu Hilfe!
Wahrlich, Wahrlich ich sage Euch:
(Zitat von Jakobus)
"Glaubt ihr, wenn euren Herzen (ob wissentlich oder unwissentlich) ein verkehrter Wille innewohnt, und die von euch ausgesäte Saat Dornen und Disteln hervorbringt, dass es genügt, die Dornen und Disteln in der Welt auszurotten? Ich sage euch: solange ihr den schlechten Samen (die böse Neigung) in eurem Herzen trägt, sät ihr davon aus. Was glaubt ihr denn? Wenn der Herr "die Bösen" und "Unverbesserlichen" (in euren Augen) von der Erde vertilgt, dass sich dann euer verkehrter Wille ändert? Was nützt es, wenn der Herr einem böswilligen Menschen zwar die Glieder entfernt, die dem bösen Willen des Menschen dienen und dessen Böses ins Werk setzen? Der Herr kann die "ausgerotteten Glieder" entfernen und sie ersetzen mit noch so reinen und heilen Gliedern, und dennoch werden diese Reinen bald wiederum dem bösen Willen zu Diensten sein müssen. Was nützt es, wenn der Herr einen Teil der Menschheit "vom Erdboden vertilgt", wenn der Anteil der Menschheit welcher zurückbleibt nicht einsehen will, dass sein Herz noch immer unbewusst mit dem verkehrten Willen schwanger geht? Darum steht auch nach dem Ausmisten des Tempels durch Jesus, welches ja auch ein kleines Strafgericht war, geschrieben: "Viele kamen zum Glauben an Jesus, als sie die Zeichen sahen, die Er tat. Jesus aber vertraute Sich ihnen nicht an, denn Er kannte sie alle, denn Er wusste was im Menschen ist." Bedenket, geliebte Geschwister: wenn ihr als Gott-Gläubige und Schriftkenner mich nicht versteht, zu wem soll ich dann gehen?

--------

Jesus, mein Gott und mein Vater, du Grund meines Lebens und Seins, verwandle alle meine Widerstände gegen die Einsicht, die Du mir schenken willst, in Demut, Fügsamkeit und Hingabe. Mach ein liebes Kind aus mir, welches alles Eigene hintanstellt und das zu Dir aufschaut in Gehorsam und bereitwilliger Lern- und Liebesbegierde. Dem Drängen im Herzen gehorchend und in trauernder Sehnsucht nach den Menschen "da draussen" habe ich das Fenster geöffnet und meine Hand ausgestreckt, um meinen Brüdern und Schwestern von Deinem kostbaren Lichte weiterzureichen. Verleihe meiner Absicht und Handlung die Kraft Deines Arms und die heilsame Wärme Deiner Liebe. Möge die Menschheit, ja die ganze Welt sich ergreifen lassen von Deiner liebenden und gnadenreichen Hand, so dass Du sie den Stürmen dieser Zeit entreissen kannst und alle unbehelligt vom Strafgericht in Deinem Schutze bergen kannst. Sie gehören ja alle zu mir, und alle sind wir Dein! Ich vertraue darauf: Du liebst die Welt so sehr, dass Du Deine ganze Liebe für uns/mich in die Waagschale wirfst, um alle vor dem Bösen zu bewahren und die Quelle des Verkehrten in unseren Herzen endgültig zu versiegeln. Wenn wir, die wir Dich zu kennen glauben, Dich doch nur annähmen im sanften Säuseln, und nicht nach dem Sturm und dem Feuer verlangeten, in dem Du doch gar nicht bist. Jesus, rette uns, bewahre uns vor unserer Dummheit, komme zu uns Blinden und Tauben, und greife uns am Arme, so dass wir sicher geleitet sind."( Zitat- ende)
Ich schließe mich mit einem AMEN diesem Gebet an.
Ich schließe mich besonders dem, mir am Wichtigsten erscheinenden Gebet von Jakobus an und bete noch einmal, dass Du die Quelle des Verkehrten in unseren Herzen endgültig versiegelst. AMEN

Geliebter HERR und Vater, ich bitte Dich im Namen Jesus um Gnade für uns Menschen, um Gnade zur Buße und Gnade zur Umkehr zu Dir, der Du, der Einzige Wahre Lebendige Gott bist!!!
Bitte berühre unsere verhärteten Herzen, dass wir uns zu Dir kehren können und unseren Willen an Deinen Willen ausliefern können, so dass Dein Wille unser und unser Wille, Dein Wille werden kann und wir nicht mehr losgelöst von Dir unseren eigenen Begierden in den Tod folgen, sondern in DIR ewiges Leben haben.

Amen

Lieber Jakobus,
ich freue mich, zu erfahren, dass Du eine Frau bist. Dadurch bist Du mir noch näher. Ich habe vorhin nochmal einige Schreiben von Dir gelesen. Vieles von dem, was Du schreibst, erkenne ich auch in meinem Herzen. Ich bin dankbar, dass ich immer mehr von den, mir bisher verborgenen Schätzen der Neuoffenbahrungen, erkennen kann. Leider habe ich von diesen Schriften der Neuoffenbarungen, aus Zeitmangel bisher noch nur wenige lesen können. Welche davon würdest Du mir am dringenstens an Herz legen?

Ehe ich für heute meine Schreiberei beende, muss ich Dir einfach noch sagen, dass ich genauso innig auf die persönliche Wiederkunft unseres Herrn auf diese Erde warte, wie Du.
Ich weiß, dass Er bald da ist. Halleluja! Komm HERR Jesus komm! Maranata! Halleluja



Re: Gebet um Versieglung der Quelle des Verkehrten in UNSEREN Herzen
von Petra   Mon, 30 Aug 10 um 10:22 CEST
 
Hallo Ihr Lieben,
ich muß mich nochmal melden. Beim nochmaligen Lesen habe ich gemerkt, dass dieser Beitrag wohl nicht so wichtig ist; denn ich habe nur nochmal unterstripchen, was Jakobus in seinem (bzw. Frieda in ihrem) Beitrag gesagt hat. "Doppeltgemoppelt" ist vielleicht nicht notwendig, deshalb kannst Du, Christian den Beitrag ruhig wieder aus dem Forum rausnehmen, wenn Du es für richtig hälst.
Mir liegt trotzdem zu diesem Beitrag noch am Herzen, zu sagen, dass ich persönlich um Veränderung meines Herzens zu IHM hin bete. Wir sind zu seinem Ebenbild geschaffen und Jesus hat es durch sein Opfer am Kreuz möglich gemacht, dass wir zu IHM hin verwandelt werden können. Nun wie das geschehen kann, ist eine Frage, über die wir vielleicht noch reden könnten, wenn ihr wollt.
Eine Möglichkeit dazu, sehe ich darin, dass ich soviel Zeit, wie nur irgend möglich, so innig wie möglich, mit IHM verbringe. (Ist nicht immer einfach!) Ich denke dabei immer an ein altes Ehepaar, dass ihr ganzes Leben innig miteinander verbracht hat. Die sehen sich nämlich gegen Ende ihres Lebens oft sehr, sehr ähnlich. Naja und so hoffe ich auch zu SEINEM Ebenbild zu werden oder zumindest IHM immer näher zu kommen. Ihr versteht schon, was ich meine.
L.G. Petra



Re: Gebet um Versieglung der Quelle des Verkehrten in UNSEREN Herzen
von Christian Müller   Mon, 30 Aug 10 um 10:46 CEST
 
Den Beitrag finde ich nicht überflüssig. Wollte auch schon antworten, hab nur gewartet, um Frieda nicht vorzugreifen. Kann ihn deswegen auch nicht entfernen. Tut mir leid :-)



Re: Gebet um Versieglung der Quelle des Verkehrten in UNSEREN Herzen
von Petra   Mon, 30 Aug 10 um 11:14 CEST
 
Freut mich, dass der Artikel nicht entfernt wird, also nicht überflüssig ist und hoffe auch, dass Frieda sich meldet. L.G. Petra



Re: Gebet um Versieglung der Quelle des Verkehrten in UNSEREN Herzen
von Jakobus E-Mail Beitrag bearbeiten   Tue, 31 Aug 10 um 10:54 CEST
(Zuletzt bearbeitet am Tuesday, 31. August 2010 um 12:01 CEST)
 
Liebe Petra, geliebte Schwester im Herrn
Du sollst nicht ohne "Erklärung" hier zurückbleiben, denn du hast einen tiefen und guten Glauben.
Wo ihr Böses seht, da sehe ich das Gute, wo ihr vermeintlich Gutes seht, da unterscheide ich zuerst zwischen giftigen Lilien, dornenbesetzten Rosen und fruchtbringenden Blüten, die noch abfallen müssen, ehe die Frucht zum Vorschein kommt!

Dieses Forum ist eine Kerze, die den Lichthungrigen und Geschundenen, die sich in der Finsternis müde gestossen haben, den Weg zur Sonne des Lebens weisen sollte. Doch die Kerze will nicht brennen!!! Christian ist der Docht und die Forumsteilnehmer sind das Wachs der Kerze, welches den Docht umgibt. Der Herr im Geiste des Jakobus hat Feuer gebracht, doch der Docht will nicht brennen. Warum brennt er denn nicht? Weil der Docht keine Einsicht annehmen will und er sich windet vor dem Lichte der Wahrheit, weil er ein Wendehals, ein Gleissner und ein Lügner ist (Hans Lobgeist und Konsorten lässt grüssen). So enthüllt er sich selber in den beiden letzten Beiträge an mich im "Sohn soll stigmatisiert und gläutert werden".

Ihr wollt den Menschen in Pakistan oder den Menschen in eurer Umgebung (materielle) Hilfe bringen. Euer Mitgefühl in Ehren, doch wenn euer Herz voll Undank ist, so werdet ihr Undank ernten. Wenn euer Herz voll Hochmut ist, werdet ihr dem Hochmut wieder auf die Beine helfen. Wenn ihr in eurem Herzen hartnäckig und widerborstig gegen die Wahrheit seid und keine Einsicht annehmen wollt, so nährt ihr mit eurer Hilfe die Finsternis der Welt. Wenn ihr aber den Übeltäter IN EUCH findet, euch demütigt und Einsicht annehmt und diesen EUREN Übeltäter aus EURER MITTE entfernt, so werdet ihr mehr tun als wenn ihr in eurer Gesinnung Tausenden materielle Hilfe bringt, weil ihr durch die Einsicht, die ihr annehmt, dem Licht der Erkenntnis Raum lässt und so die Welt erleuchtet, auf dass da alle Zugang finden zum Quell des Lebens.

Liebe Petra, erst kürzlich hast du von "einem nächsten Thema" gesprochen. Ich aber sage dir: IHR SEID DAS THEMA!!! und euch kann man nicht einfach so "wechseln". Dies habe ich wider dich, dass du die Neigung hast nur am Glas zu nippen wie ein Schmetterling an der Blüte - und dann weiterzugehen, statt das Thema bis auf den Grund auszuschöpfen. Siehe, der Glaube sollte fest sein wie ein Fels, ansonsten der Herr seine Kirche nicht darauf bauen kann. Du aber bist weich und gar fliessend wie Wachs. Im "Weizen und Spreu" sagte ich Christian voraus, dass er wie ein Mann ist, der sich an der Oberfläche an den Frauen (Lehren) ergötzt und erlustigt, aber sich auf keine lebendig einlassen will.

Ich habe hier (vorerst) nichts mehr zu tun und zu richten. Du hast gefragt: Was können wir tun? Wenn du/ihr etwas tun wollt, dann geht die letzten beiden Antworten von Christian an mich von Punkt zu Punkt durch, überprüft anhand MEINER Beiträge dessen Inhalt und die Gesinnung, die seinen Worten zugrunde liegt und erkennt den Gleissner, den Lügner und den Wendehals. Dann schafft diesen Übeltäter hinaus, der (noch immer) in eurer Mitte wohnt. Dann erst wird das Licht in euch aufgehen und der Wert dessen bewusst, was ich euch hier in allen meinen Beiträgen quer durchs Forum mit der Gnade des Herrn hinterlassen habe.

"Das Herz dieser Menschen ist hart geworden, und mit ihren Ohren hören sie nur schwer, und ihre Augen halten sie geschlossen, damit sie mit ihren Augen nicht sehen und mit ihren Ohren nicht hören, damit sie mit ihrem Herzen nicht zur Einsicht kommen, damit sie sich nicht bekehren und Ich sie nicht heilen kann." (Matthäus 13,15)
"Wenn ihr blind wärt, hättet ihr keine Sünde. Jetzt aber sagt ihr: Wir sehen. Darum bleibt eure Sünde." (Johannes 9,41)
"Wenn Ich nicht gekommen wäre und nicht zu ihnen gesprochen hätte, wären sie ohne Sünde; jetzt aber haben sie keine Entschuldigung für ihre Sünde." (Johannes 15,22)



Re: Gebet um Versieglung der Quelle des Verkehrten in UNSEREN Herzen
von Christian Müller Beitrag bearbeiten   Wed, 1 Sep 10 um 11:54 CEST
(Zuletzt bearbeitet am Wednesday, 1. September 2010 um 21:20 CEST)
 
cooler typ. sorry für die dunklen ränder.
ist nichts persönliches
trotz aids soviel kraft spenden, herz allerliebst!



Re: Gebet um Versieglung der Quelle des Verkehrten in UNSEREN Herzen
von Johann Rudtke Beitrag bearbeiten   Wed, 1 Sep 10 um 19:58 CEST
 
Pakistan? Ich sage nur:
Gehet dahin durch das Ewige Feuer, ihr Verdammten!

HAlleluja! Blicket auf oh fehlgeleitete, der HERR wird siegen, der HERR wird die Satanisten und Muselmänner und Ungläubigen schreckliche Qualen und Schmerzen leiden lassen! Hosianna! Lobet den HERRN!



Re: Gebet um Versieglung der Quelle des Verkehrten in UNSEREN Herzen
von Christian Müller E-Mail Beitrag bearbeiten   Wed, 1 Sep 10 um 22:49 CEST
(Zuletzt bearbeitet am Thursday, 2. September 2010 um 6:40 CEST)
 
Jakobus, du bist (auch mir) immer noch willkommen, auch wenn du dein Richteramt niederlegen willst. Einer Antwort auf

Leider habe ich von diesen Schriften der Neuoffenbarungen, aus Zeitmangel bisher noch nur wenige lesen können. Welche davon würdest Du mir am dringenstens an Herz legen?

greife ich möglicherweise vor und du findest es vielleicht heuchlerisch, aber was soll man tun, möchte trotzdem antworten.
Es gibt kein schlechtes Werk aus Gottes Hand. Demnach gibt es auch kein Buch was einem Anderen vor zu ziehen wäre. Wer sich mit Gott näher befassen möchte, sollte auch alle Seine Worte verinnerlichen. Ich kann nur eine persönliche Empfehlung abgeben. Mehr ansprechen tun mich die Bücher, die sich mit dem Jenseits beschäftigen. Das Buch was mich am wenigsten ansprach, war die Haushaltung Gottes, weil die Worte mehr weltlich wirkten, aber auch das ist interessant und wertvoll.
Ich habe die Offenbarung Johannis in der Taschenbuchausgabe über, und gebe sie gerne weiter. Auch wenn die Bücher nicht sehr schön anzuschauen und möglicherweise etwas ungünstig zu handhaben sind, glänzt der Inhalt mit den Worten von Seinem Erdengang. Wer Interesse daran hat, kann sich gerne per Mail bei mir melden.



Re: Gebet um Versieglung der Quelle des Verkehrten in UNSEREN Herzen
von Johann Rudtke Homepage   Tue, 28 Sep 10 um 17:51 CEST
 
In der Tat, man muss die Menschen manchmal mit äußerster Brutalität vom Satan erlösen.
Jetzt muss ich aber die neunschwänzige Katze vom Blut reinigen.